Untertägige Mettenschichten


Auf Grund der aktuellen Ereignisse (Brand) können wir dieses Jahr leider keine Mettenschichten durchführen!

(jährlich im Advent, 18.00 Uhr):

Sie planen ein vorweihnachtliches Fest, an das Ihre Gäste auch später noch gerne zurückdenken sollen. Keine gewöhnliche Feier also, die am nächsten Wochenende bereits wieder vergessen ist, sondern etwas Ausgefallenes und Besonderes.

Wir können Ihnen eine außergewöhnliche Idee anbieten: Feiern Sie mit Ihren Gästen, Freunden, Bekannten oder Kollegen im Besucherbergwerk Andreas-Gegentrum-Stolln, inmitten des wunderschönen Pressnitztales im Erzgebirge!

Eine Mettenschicht läuft wie folgt ab:Bild "mettenKlein.jpg"
  • Gegen etwa 18.00 Uhr treffen Sie mit Ihren Gästen am Stollenmundloch des Bergwerkes ein, wo Sie durch den bereits stilecht eingekleideten Führer mit einem traditionellem "Glück Auf" begrüßt werden.
  • Anschließend kleidet sich die gesamte Festgesellschaft mit Helmen, Grubenlampen und Grubenmänteln ein.
  • Die Einfahrt in den Andreas-Gegentrum-Stolln erfolgt mit einem erfahrenen Bergführer, der Festsaal ist nach ca. 70 m erreicht.
  • Die Gesellschaft nimmt im urig-gemütlichem, kerzengeschmücktem Ambiente platz.
  • Während Sie bei typisch erzgebirgischen Speis und Trank die einzigartige Atmosphäre im Bergwerk genießen, unterhält Sie der Bergführer mit kurzen Geschichten, die vom Leben und Werken der Bergmänner im 18. und 19. Jahrhundert erzählen.
  • Natürlich wird auch für musikalische Umrahmung gesorgt, Sie werden sich also rundherum wohl fühlen
  • An einer Mettenschicht können maximal 22 Personen teilnehmen.